Top-Schlagwörter

Abbruchhammer oder Bohrhammer?

Was eignet sich besser: Abbruchhammer oder Bohrhammer?

 

❶ Abbruchhammer zum Abbruch

Handwerkliche Arbeiten, die beispielsweise beim Umbau des eigenen Hauses anfallen, benötigen nicht selten Spezialwerkzeug. Beim Aufbrechen von Betonböden wird schnell ein Abbruchhammer erforderlich, um nötige Veränderungen vorzunehmen.

 

❷ Bohrhammer zum Bohren

Für das Bohren von Löchern in Beton oder ähnliche Materialien eignet sich ein so genannter Bohrhammer. Im Gegensatz zum klassischen Bohren erfolgt der Vorschub durch Hammerschläge, um mittels Schlagimpuls das im Weg stehende Material zu entfernen.

Auswahl des Werkzeugs nach Einsatzzweck

Im direkten Vergleich der beiden ähnlichen, aber doch unterschiedliche Werkzeuge fällt die unterschiedliche Bauweise auf. So ist dies dem konkreten Einsatzzweck geschuldet.

Denn ein Bohrhammer stellt im Prinzip lediglich eine Bohrmaschine mit Hammerfunktion dar. Diese ist im Zusammenhang von besonders harten Materialien wie Beton, Stein oder Granit von Bedeutung.

Falls ein Handwerker anstrebt, in Beton zu bohren, ist ein Bohrhammer dafür geeignet. Für diesen Zweck angepasst sind die beiden Handgriffe, die optimalen Halt bei der horizontalen Verwendung ermöglichen.

Demgegenüber macht ein Abbruchhammer mit Böden statt mit Wänden kurzen Prozess. So ist auch das hohe Eigengewicht Mittel zum Zweck. Denn das Gewicht von bis zu 15 kg oder mehr drückt zusätzlich auf die zu entfernenden stellen.

Dies reduziert den Zeitaufwand für den Abriss erheblich. Mit anderen Worten hängt die richtige Wahl des Werkzeugs maßgeblich von dem späteren Einsatzzweck ab.